Moderner Katholizismus

Erbsünde, Inquisition, Nichteinmischung während des Holocaust, unnötige Exorzismen, notgeile Pfaffen.. die Katholiken haben so gänzlich alles falsch gemacht in den rund 2000 Jahren, seit der Angelverein gegründet wurde.

Nun will sich die Kirche aber wieder neu ordnen und für den Gläubigen wieder ein Hort des Zuspruches sein. Damit auch wieder neue junge und vor allem denkfaule Menschen den Weg zur heiligen Mutter Kirche finden, ohne die all-sonntäglichen 10 Euro als Bestechung von Omma zu kassieren, muss die Außendarstellung der Kirche selbst neu gestaltet werden. Die Kampagne „Catolicism 2.0“ soll hier helfen.

Schritt 1: Darstellung des Kirchenmaskottchens als hip und elanvoll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s