Bundeshorst-Wahl 2010 (3)

DSDB – Deutschland sucht den Bundeshorst.

Tscha ja, Omi hatte sich damals schriftlich an den Ulbricht-Walter gewandt, um ihm ihren Unmut und ihre Empörung ins Gesicht zu ballern. «Wie können Sie es wagen, meinen Mann als Spitzel rekrutieren zu wollen!» Man glaubt gar nicht, wie viele Leute nach „da drüben“ geschrieben haben und sich damit automatisch auf die Abschussliste vom eisernen Erich begeben haben. Wenn man wissen möchte, ob die eigenen Großeltern zu eben jener Gruppierung von Menschen gehört haben, fragen sie den nachfolgenden Kandidaten für den Bundeshorst doch einfach mal selbst. Joachim Gauck.

Herr Gauck ist Vater von vier Kindern, Pastor, Revoluzzer und war Leiter der Gauck-Behörde (so ein Zufall), welche den Stasi-Nachlass verwaltet. Dort führte er auch die „Is‘ nich wahr!“-Pinnwand ein, an welcher die lustigsten in Erfahrung gebrachten Geheimnisse über europäische Bürger und Regierungen ausgestellt sind. Er war Mitglied der Grünen, distanziert sich mittlerweile aber von der Partei. Was um so erstaunlicher ist, da er für die SPD und die Grünen als Kandidat aufgestellt wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s