In Gedenken an den 11. September

Der 11. September. Wer könnte dieses Datum vergessen. An diesem Tage begann der schreckliche Überlebenskampf von insgesamt gut 3.000 dem Tode ausgelieferten Menschen. Von einigen dieser Opfer weiß man bis heute nicht den Verbleib und wie genau sie ums Leben gekommen sind. Eine Demokratie geriet ins Wanken und das Wort „Terror“ wurde geradezu in neue Dimensionen hoch getrieben. Es war Mord, geplanter Mord, an Zivilisten und Staatsangestellten, mit dem Vorsatz, die eigenen Ziele durchzusetzen und aufzuzeigen, dass der demokratische Gedanke und die Ideale der Opfer, nicht denen der Täter entsprechen und zu bekämpfen seien.

Daher erheben wir, Markus und ich, den Kaffeebecher. Auf euch, ihr 3.000 Opfer und auf dich, Salvador Allende. Wir werden den 11. September 1973 stets in Erinnerung behalten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “In Gedenken an den 11. September

  1. Joey schreibt:

    Das hatte ich ja gar nicht mehr auf der Pfanne, daß das auch der 11. September gewesen ist !
    War bestimmt so`n Insiderwitz von der Verbrechergang, die beide 9/11s zu verantworten hat, den Tag 28 Jahre später noch mal zu nutzen:
    So redet alle Welt nur noch von Ground Zero.
    Außer Euch.
    Danke dafür !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s