Verwechslungsgefahr (12)

Verwechslungsgefahr

Vorsicht… nicht alles was gold ist, glänzt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Verwechslungsgefahr (12)

  1. Dies geschieht in der Regel, wenn der Inhaber der Marke eine Klage einreicht oder den mutmaßlichen Verletzer verklagt. Um eine Markenverletzung nachzuweisen, muss der Markeninhaber nachweisen, dass eine „Verwechslungsgefahr“ zwischen seiner Marke und der angeblich verletzenden Marke besteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s